Brandenburgischer Literaturrat e.V.

Der im Juli 2019 gegründete Brandenburgische Literaturrat versteht sich als Dachorganisation aller literarisch tätigen Verbände, Gesellschaften, Institutionen und Vereine im Land Brandenburg. Dazu gehören Autorenvereinigungen, die Literarischen Museen und Gedenkstätten, Veranstalter von Lesungen und Literaturfestivals sowie Autorinnen und Autoren, die nicht durch eine Autorenvereinigung vertreten werden.

Förderung:
Kernaufgabe ist die Unterstützung Brandenburgischer Autorinnen und Autoren durch Lesehonorare. Anträge stellen Sie direkt und formlos in der Geschäftsstelle. Für Fragen ist die Geschäftsführung gern telefonisch oder per Mail erreichbar.

Die Mitglieder sind:

Der Brandenburgische Literaturrat erhält vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Mittel, um Veranstaltungen zu fördern, ein Netzwerk aufzubauen und die Sichtbarkeit von literarischen Akteuren aus Brandenburg zu erhöhen.

Dr. Friederike Frach

Dr. Friederike Frach
Geschäfstführerin

Die Kulturwissenschaftlerin Dr. Friederike Frach ist seit April 2020 Geschäftsführerin des Brandenburgischen Literaturrates. Nach dem Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin organisierte sie beispielsweise Veranstaltungen im Literaturforum im Brechthaus und war als Autorin beim Fernsehen des rbb tätig. Ihre Dissertation schrieb sie zu „Schloss Wiepersdorf – Das Künstlerheim unter dem Einfluss der Kulturpolitik in der DDR“.

Bis zur ihrem Wechsel zum Brandenburgischen Literaturrat leitete sie den Career Service einer Hochschule, wo sie unter anderem die Stipendienprogramme des DAAD umsetzte, unterrichtete und Tagungen moderierte. Sie engagierte sich ehrenamtlich für die Kultur in Brandenburg, zum Beispiel als stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Schloss Wiepersdorf. Zudem ist sie seit 2014 als Dozentin für Wissenschaftliches Schreiben an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig.