Richtlinien für die Vergabe von Fördermitteln durch den
Brandenburgischen Literaturrat e.V.

Der Brandenburgische Literaturrat fördert vorrangig öffentliche Lesungen/ Literaturveranstaltungen von Brandenburger Autorinnen und Autoren im Land Brandenburg.

Förderanträge für Lesungen können von Autorinnen und Autoren aus dem Land Brandenburg gestellt werden. Die Förderung erfolgt als Festbetragsfinanzierung für das Lesehonorar in Höhe von 300 Euro Brutto (2020/2021). Gibt es mehr als zwei Lesende, wird das Honorar geteilt. Reise- und ggf. Übernachtungskosten werden nach Maßgabe des Bundesreisekostengesetzes erstattet. Durch die limitierten Mittel gibt es eine Höchstfördergrenze, die in der Geschäftstelle erfragt werden kann.

Literarische Veranstalter im Land Brandenburg können ebenfalls Förderanträge stellen. Über die Vergabe der Lesungsförderung entscheidet die Geschäftsführung des Brandenburgischen Literaturrats. Über Projekte des Brandenburgischen Literaturrates entscheidet die Geschäftsführung in Absprache mit dem Vorstand. Frist zum Einreichen der Anträge ist in der Regel vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin.

Bitte füllen Sie dazu das Formular (PDF) aus und senden es per Mail an info@literaturrat.de.
Das Formular liegt im PDF-Format vor. Zur Bearbeitung des Formulares benötigen Sie einen entsprechenden Reader (Adobe Acrobat Reader DC)